Über uns

Lebensstil Es ist die Frucht der Leidenschaft für das Leben. Der Vorschlag entspringt dem Impuls, gemeinsam einen ständig neuen Lebensstil zu teilen und zu lernen, bei offenen Türen unseres Zuhauses.

Seit 2017, Alejo Etchart (Bilbao, 1966) macht seinen Lebensstil durch diese Firma namens Estilo de Vida, konzentrierte sich auf Spanisch für Ausländer. Er hat einen hohen akademischen Hintergrund (*), ist beruflich viel gereist, spricht Sprachen und hat Freunde auf der ganzen Welt, obwohl er lebt Ökolokal.
 
Es hat Wissen und Gespräche über die Welt der Wirtschaft, des Geschäfts, der neuen Technologien und des Handels; Klimawandel, Nachhaltigkeit und Resilienz; Kochen, Essen und gesunder Lebensstil; Psychologie, Philosophie u advaita. Besonders seit er 2014 die Stadt verlassen hat, um in einem kleinen Dorf auf dem Land zu leben, ist er auf einem Forschungs- und Entdeckungspfad rund um das Sein, den er mit Leidenschaft fortsetzt.
Er unterrichtet seit über 20 Jahren Fremdsprachen. Um sich auf Spanisch zu spezialisieren, erwarb er einen Abschluss am Instituto Hemingway und am Instituto Cervantes. Durch Konferenzen und Seminare bildet er sich kontinuierlich weiter. Mehr über seinen Lebensimpuls erfahren Sie in seinem Blog.
 
Das Hemingway Institute of Bilbao unterstützt Estilo de Vida mit Lehrern und Logistik, wenn wir große oder unterschiedliche Gruppen in ihrem Spanischniveau empfangen.
 

Viele Freunde nehmen an Estilo de Vida teil, empfangen unsere Besuche, zeigen uns ihre Berufe oder helfen uns beim Transport, Kochen, Haushalt, Aktivitäten und im Garten. Besonderer Dank an:

  • Carlos Armiño, Bildhauer und bedeutender Künstler, der uns sein Museum und seine fortwährende Realität in Cereceda präsentiert
  • Die Hirten Leandro und Brüder mit ihren 1.200 Schafen in Quintana de Valdivielso
  • Isabel, Juan, Mónica und Ben, hervorragende Nachbarschaft
  • Julio, sehr freundlicher ehrenamtlicher Führer der Kirche von Valpuesta
  • Norbert Itrich, vor allem Musiker, leidenschaftlicher Orgelspieler und leidenschaftlicher Manager
  • Jose Ignacio Sarasúa, ein ausgezeichneter Künstler, der uns seine Museumswerkstatt für Malerei eröffnet
  • Maripaz und Julio Alberto, die uns liebevoll ihr ethnografisches Museum in Montejo de San Miguel zur Verfügung stellen
  • Josu Olabarría, der aus Oña stammt, teilt mit uns seine reiche Vision der Fauna und Flora von Merindades
  • Janfry, eine Quelle für Anekdoten, während wir in Oña ihre exquisiten Kaffees genießen
  • Gustavo und seine leckeren Gespräche in der kleinen Käserei El Carluque in Valdenoceda
  • Ana Condado, Schöpferin multidisziplinärer Kunst in Villarcayo
  • Tiquio, die beste Stimme im Tobalina-Tal
  • Nacho oder hervorragend gemachter Barkeeper in der Bar Vélez
  • Fernando Alea, exquisite Behandlung und Malerei, in Medina de Pomar
  • Chelo, Edurne und Paul, deren Liebe zur Küche und zum Service sich auf die Gerichte überträgt, die sie uns anbieten
  • Manoli und Iranzu, deren Lächeln auf unsere T-Shirts gedruckt ist
  • Tirso, Sammler, Gesprächspartner, pure Sympathie
  • Olguita, María, Inma und Jose Luis, Manu, Vicente, Carmen und Juanjo, Freunde aus Valmayor, Afrika, Ana und Ricardo, Nacho, Nachbarn aus La Montañuela, Javi, Magdalena, Sarah, Tomás, Tobera-Bande, Ana und Tipi, Rafa und Merce,… und so viele andere Menschen, die uns mit ihrer Liebe beschenken – und denen wir so dankbar sind.

(*) Abschluss in Economics and Business, MBA und MSc mit Auszeichnung in Climate Change & Sustainable Development. Zwei Jahrzehnte lang arbeitete er im internationalen Handel, insbesondere im Export von China in den Rest der Welt; und 2008 wechselte er seinen Beruf in Richtung nachhaltiger Entwicklungsfragen, wechselte vom MSc zur UN-Umwelt, zu nachhaltigen Gemeinschaften und jetzt zu einer Vertiefung des Selbst. Neben Spanisch spricht er fließend Englisch und Französisch; und hat Kenntnisse in Italienisch, Mandarin, Baskisch und Katalanisch.

Gemeinschaftsessen für Estilo de Vida
Skip to content